Wald und Erwachsene

Wildnistraining für Erwachsene

LAVVU_Kompass

 

Samstag 06.07.2019 10.00-14:00 Uhr

 

Ob für die große Tour, den Wanderurlaub oder einfach nur aus Spaß und Interesse am Draußensein … wenn Sie schon immer wissen wollten, wie man sich mit Karte und Kompass orientiert, ein Feuer mit und ohne Streichhölzer entfacht, oder wie man sich aus Naturmaterialien oder einer einfachen Plane einen Unterschlupf baut, dann ist dieser Kurs für Sie genau das Richtige. Für diesen Kurs sollten Sie festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung tragen sowie ein Messer und ausreichend Proviant mitbringen.

 

 

Teilnahme:     Erwachsene
Kosten:          35 €/ Person
Leitung:         Gernot Hardes (Zertifizierter Waldpädagoge)

Anmeldung:    mailto:kontakt@lavvu.de oder tel. untern 0177/5462189

Warum Eulen lautlos fliegen müssen – eine Veranstaltung im Rahmen von Wupp24

 

Freitag 13.09.2019 15:00 – 16:30 Uhr

 

Cilly

 

Wir lernen Uhu Uwe, Wüstenbussard Merlin und Elvis die Weißgesichtseule kennen. Erfahren Vieles über die besonderen Fähigkeiten dieser Greifvögel und müssen auch selber aktiv werden. Wir erhalten Informationen über ihre Gefährdung und vergleichen Lebensweise und Jagdverhalten der tag- und nachtaktiven Jäger. Und das alles hautnah.
 

Teilnahme:      Kinder und Erwachsene
Kosten:           freiwilliger Beitrag

Leitung:          Uta Wittekind (Falknerin, Zertifizierte Waldpädagogin)

Anmeldung:    erforderlich unter 0172-2732449 (gerne per sms/WhatsApp)

Waldgebiet des Jahres 2019: Urbane Wälder der Metropolregion Rhein-Ruhr

 

Samstag, 31.08.2019, 10.00 – ca. 12.00 Uhr

 

 

Achtung: Die Veranstaltung fällt aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl aus!

 

24 Großstädte über 100.000 Einwohner und insgesamt 10,6 Millionen Einwohner:

Zum Waldgebiet des Jahres 2019 gehören auch die Wälder rund um Wuppertal.

 

Nirgendwo sonst wurde der Wald durch die Einwirkungen des Menschen so stark beeinflusst und verändert wie in einem Ballungsraum. Ganz besonders gilt das für den Wald im Ballungsraum an Rhein und Ruhr. Und dennoch ist gerade im Ballungsraum auch der durch menschlichen Einfluss veränderte Wald noch die natürlichste Lebensgrundlage.

Und genau dieser Wald wird in 2019 mit der Ernennung zum „Waldgebiet des Jahres“ besonders geehrt.

Nirgendwo sonst ist der Wald, seine Eigentümerinnen und Eigentümer, seine Funktionen, seine Besucherinnen und Besucher, seine Försterinnen und Förster, seine Schützer und Nutzer so bunt, vielfältig und aufregend wie hier.

Die Försterin Leonore Gärtner und der Förster und zertifizierte Waldpädagoge Martin Barth nehmen Sie mit auf eine Reise in einen Wald, der so viele Erwartungen erfüllt: Sauerstoffproduzent, Luftfilter, Klimaanlage, Wasserfilter, Heimat, Erholungsraum, Holzlieferant, Lebensraum.

Entdecken Sie neu ihre Verbundenheit mit dem heimischen Wald. Eine Waldwanderung, die Ihre Sicht auf den Wald nachhaltig verändern kann.

 

Treffpunkt:         Wanderparkplatz Küllenhahn

Teilnahme:           Erwachsene,

Kosten:                kostenfrei

Leitung:               Leonore Gärtner (Försterin), Martin Barth (Förster und zertifizierter

                           Waldpädagoge)

Anmeldung:         Zwingend erforderlich per Mail an: wpz-burgholz@wald-und-holz.nrw.de

 

BNE-Stempel 212

Färben mit Waldpilzen

pilze_3

 

 

Freitag, 20.09.2019, 13.00 – 16.00 Uhr

 

Die Welt der Pilze ist faszinierend und vielseitig. Waldpilze werden von den meisten als Delikatesse geschätzt, doch nicht nur auf dem Speiseplan lassen sich Pilze sinnvoll verwenden. Unter Anleitung kann jeder Teilnehmer Gegenstände aus Wolle und Seide in den jeweils für die Pilzart typischen Farbton einfärben.

 

Teilnahme:           Jugendliche und Erwachsene

Kosten:                15,00 € pro Person

Leitung:                Winfried Bohle (Zertifizierter Waldpädagoge und Pilzcoach)

Anmeldung:          per Mail an winfried.bohle@gmail.com

Hinweis:               Bitte Schmutz- und Farbtolerante Kleidung wählen.

 

pilte_4BNE-Stempel 220

Reise durch die Wälder der Welt

DSC03071

 

Das Arboretum Burgholz stellt den größten Anbau fremdländischer Baumarten in Deutschland dar. Auf etwa der Hälfte der Gesamtfläche des 540 Hektar großen staatlichen Waldgebietes findet man heute gut 100 Baumarten aus fast allen Kontinenten der Welt. Auf einem dreistündigen Spaziergang werden wir einige davon vorstellen. Förster Herbert Dautzenberg, ehemaliger Revierleiter des Arboretum Burgholz und ausgewiesener Spezialist für fremdländische Baumarten nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Wälder der Welt.

 

Die Termine in 2019:

 

Mittwoch, 03.07.2019, 15:00 – 18:00 Uhr (WPZ)
Freitag, 13.09.2019, 15:00 – 18:00 Uhr (WPZ)
Mittwoch, 16.10.2019, 15:00 – 18:00 Uhr (PP Kaisereiche)

 

Leitung:     Herbert Dautzenberg, Förster

Kosten:      5 €/ Person

Treffpunkt: WPZ Burgholz, Friedensstraße oder Parkplatz Kaisereiche in Küllenhahn