Waldgebiet des Jahres 2019: Urbane Wälder der Metropolregion Rhein-Ruhr

 

Samstag, 31.08.2019, 10.00 – ca. 12.00 Uhr

 

Buche

 

24 Großstädte über 100.000 Einwohner und insgesamt 10,6 Millionen Einwohner:

Zum Waldgebiet des Jahres 2019 gehören auch die Wälder rund um Wuppertal.

 

Nirgendwo sonst wurde der Wald durch die Einwirkungen des Menschen so stark beeinflusst und verändert wie in einem Ballungsraum. Ganz besonders gilt das für den Wald im Ballungsraum an Rhein und Ruhr. Und dennoch ist gerade im Ballungsraum auch der durch menschlichen Einfluss veränderte Wald noch die natürlichste Lebensgrundlage.

Und genau dieser Wald wird in 2019 mit der Ernennung zum „Waldgebiet des Jahres“ besonders geehrt.

Nirgendwo sonst ist der Wald, seine Eigentümerinnen und Eigentümer, seine Funktionen, seine Besucherinnen und Besucher, seine Försterinnen und Förster, seine Schützer und Nutzer so bunt, vielfältig und aufregend wie hier.

Die Försterin Leonore Gärtner und der Förster und zertifizierte Waldpädagoge Martin Barth nehmen Sie mit auf eine Reise in einen Wald, der so viele Erwartungen erfüllt: Sauerstoffproduzent, Luftfilter, Klimaanlage, Wasserfilter, Heimat, Erholungsraum, Holzlieferant, Lebensraum.

Entdecken Sie neu ihre Verbundenheit mit dem heimischen Wald. Eine Waldwanderung, die Ihre Sicht auf den Wald nachhaltig verändern kann.

 

Teilnahme:           Erwachsene,

Kosten:                kostenfrei

Leitung:               Leonore Gärtner (Försterin), Martin Barth (Förster und zertifizierter

                           Waldpädagoge)

 

BNE-Stempel 212